Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gemeinde Murten zieht Bilanz zu den Einsprachen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Rund 40 Einsprachen zur Unterschutzstellung von Gebäuden durch das Amt für Kulturgüter und etwa 30 zu den Plänen im Quartier Merlachfeld: So lautet das Fazit der Auflage der Zonennutzungspläne der Murtner Ortsplanungsrevision. Die Einsprachen zum Kulturgüterschutz stammen von den Grundeigentümern, deren Liegenschaften einen höheren Schutzstatus erhalten sollen. Im Merlachfeld richten sich die Einsprachen gegen die Aufhebung des Detailbebauungsplans. Die Anwohner befürchten, dass der Schutz der Wohnzone durch die Aufhebung geringer wird. Murten wird in den nächsten Monaten Einspracheverhandlungen führen und entscheiden, ob die Einsprachen gutheissen werden oder nicht.

emu

Bericht Seite 3

Mehr zum Thema