Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gemeinderat antwortet

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Grünen Freiburg haben sich negativ zum Kart-Rennen in der Stadt Freiburg vom kommenden Wochenende geäussert und dabei den Gemeinderat der Stadt Freiburg kritisert (FN vom 27. August). Dieser hält nun fest, dass die Bewilligung nicht von der Stadt, sondern vom Amt für Strassenverkehr und Schifffahrt erteilt wurde.

Die städtische Exekutive hatte sich jedoch im Vorfeld positiv zum Anlass geäussert – dies in Absprache unter anderem mit der Kantonspolizei, den Busbetrieben, dem Quartierverein und dem Kantonalen Amt für Umweltschutz. Die Stadt weist darauf hin, dass der Organisator für die Sicherheit verantwortlich ist. Freiburg beruft sich zudem auf die Städte Monthey und Lugano, die bereits ähnliche Veranstaltungen durchgeführt haben. In Freiburg werde das Rennen nur anlässlich des 30. Jubiläums des Karting-Club Romand organisiert und sei einmalig, ist der Mitteilung abschliessend zu entnehmen.

Mehr zum Thema