Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gemischter Chor Cordast beginnt das neue Jahr mit einem Lustspiel

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Hannes Währer

Gurmels Hansi ist ein Original, das in keine Schublade passt. «Nimm dir Zeit fürs Leben», hat sich der Bursche als Motto an seine bescheidene Hütte in der Nähe des Berggasthauses «Ochsen» genagelt. Und weil das Leben so viel Zeit braucht, spaziert Hansi sogar tagsüber im Nachthemd durch die Gegend. Weshalb? «Weil das An- und Ausziehen so viel Zeit braucht», meint Hansi. Damit – und mit anderen Kuriositäten – legt er die Nerven der Ochsenwirtin blank. Weshalb bleiben die Touristen weg, wenn nicht wegen Hansis absonderlichem Benehmen? Glücklicherweise verfügt man im Wirtshaus über einen Draht zur Politik.

Aber Gemeinderätin Marisa Hurter muss bald feststellen, dass Hansi keineswegs daran denkt, sich aus dem Staub zu machen. Im Gegenteil: Zusammen mit Guschti, einem waschechten Landstreicher, entpuppt er sich als hartnäckiger Widersacher. Da muss gröberes Geschütz aufgefahren werden: Gelingt es wohl, den kautzigen Hansi in einem Heim zu versorgen?

Aula OS-Schulhaus Gurmels, Konzert und Theater, Fr., 2. Januar, und Sa., 3. Januar, jeweils 20 Uhr, Nachtessen ab 18 Uhr. So., 4. Januar, 13.30 Uhr. Jeweils mit Tanz, Unterhaltung und Tombola.

Mehr zum Thema