Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Generalrat weist Beaulieu-Kredit zurück

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Murtner Generalrat hat gestern Abend den Kredit für Gemeindebeiträge an die nicht gedeckten Betriebskosten der Stiftung Résidence Beaulieu zurückgewiesen. Mit 29 zu 17 Stimmen bei zwei Enthaltungen unterstützte der Generalrat den Antrag auf Rückweisung des Geschäfts durch die Finanzkommission (Fiko). Damit ist der vom Gemeinderat beantragte Rahmenkredit von 337 000 Franken über drei Jahre vorläufig vom Tisch. Der Gemeinderat muss das Geschäft neu prüfen. In ihrem Rückweisungsantrag hatte die Fiko umfassendere Informationen zur finanziellen Situation der Résidence Beaulieu vonseiten der Senevita AG als Betreiberin gefordert. In ihren Stellungnahmen unterstützten CVP, EVP, GLP und SVP den Rückweisungsantrag der Fiko. Die FDP machte sich mehrheitlich für den Kreditantrag des Gemeinderats stark. Die SP war geteilter Meinung. luk

Mehr zum Thema