Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Generalsekretäre wechseln ihre Direktionen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Ab 1. Februar 2017 wird Claudine Godat neue Generalsekretärin der Raumplanungs-, Umwelt- und Baudirektion. Die bisherige Generalsekretärin der Sicherheits- und Justizdirektion wird dabei mit dem neuen Staatsrat Jean-François Steiert wie bisher einen sozialdemokratischen Staatsrat als Vorgesetzten haben.

Den umgekehrten Weg geht Olivier Kämpfen. Er folgt seinem Chef Maurice Ropraz (FDP) von der Raumplanungs-, Umwelt- und Baudirektion zur Sicherheits- und Justizdirektion.

In seiner Sitzung von gestern hat der Staatsrat den gemeinsamen Vorschlag der beiden Direktionen zur Reorganisation ihrer Generalsekretariate genehmigt, heisst es in einer Medienmitteilung. Die beiden betroffenen Staatsräte hätten sich zuvor gemeinsam Gedanken über die Neuorganisation gemacht. Ziel sei die bestmögliche Übereinstimmung ihrer Ziele und Bedürfnisse mit den Kompetenzen und Einstellungen der beiden Generalsekretäre gewesen, heisst es weiter.

Stellenprozente angepasst

Claudine Godat wird wie bisher zu 80 Prozent arbeiten; sie wird von Martin Leu unterstützt, der zu 20 Prozent als Generalsekretär und zu 80 Prozent wie bisher als juristischer Berater amtieren wird. Bei der Sicherheits- und Justizdirektion wird Olivier Kämpfen die Stelle als Generalsekretär zu 100 Prozent ausfüllen. Didier Page, der bisher 20 Prozent als Generalsekretär und 80 Prozent als wissenschaftlicher Berater amtierte, wird nun zu 100 Prozent stellvertretender Generalsekretär. In dieser Funktion wird er sich weiterhin um die Kommunikation der Direktion kümmern.

uh

Mehr zum Thema