Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Generalversammlung des Gemischten Chors St. Ursen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Mitglieder des Gemischten Chors St. Ursen liessen an ihrer 112. Generalversammlung am Freitag, 1. Februar 2019, das verflossene Vereinsjahr Revue passieren. Der Chor war an sechsunddreissig Proben, siebzehn Auftritten und für eine Beerdigung im Einsatz. Die Versammlung durfte mit Applaus einen Neueintritt in seinen Reihen begrüssen. Somit zählt der Chor neu dreissig aktive Sängerinnen und Sänger.

In den Jahresberichten der Dirigentin und des Präsidenten fanden die verschiedenen kirchlichen Feiertage, an denen der Chor im Einsatz war, besondere Erwähnung. Der Chor organisierte ebenfalls ein 1.-Mai-Singen und ein offenes Adventssingen.

Der Ausblick ins neue Vereinsjahr galt hauptsächlich dem Konzertprojekt vom 29. und 30. Juni 2019 im Podium in Düdingen, das gemeinsam mit dem Gemischten Chor St. Antoni und rund vierzig Projektsängern und -sängerinnen geplant ist.

Die Kassiererin schliesslich konnte eine Rechnung mit einem bescheidenen Gewinn präsentieren. Acht Mitglieder durften Geschenke für fleissige Proben- und Auftrittsbesuche in Empfang nehmen. Präses Pater Hans Kaufmann richtete aufmunternde Worte an den Chor. Je eine Vertreterin des Pfarrei- und des Gemeinderats überbrachten die Grüsse und Dankesworte der Ortsbehörden.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema