Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Generelle Kritik ist fehl am Platz

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Studentin Aline Muller mag durch ihre Maturaarbeit Aufsehen erregt haben. Es ist jedoch ganz fehl am Platz, die gesamte Tätigkeit der Ordensleute derart in den Dreck zu ziehen. Vor über 50 Jahren herrschten im Schulbetrieb und in der Erziehung sicher ganz andere Methoden als heute. Ich verurteile ebenfalls die im Bericht aufgeführten Strafmethoden. Es ist jedoch in keiner Art und Weise berechtigt, die Tätigkeit der vielen Ordensleute in diesem Ausmass zu schmälern. Weiss die Verfasserin eigentlich, wie viele Dienste die Ordensleute während Jahrzehnten in den Spitälern, Schulen und Heimen geleistet haben? Ich kann mir auch nicht ganz vorstellen, wie eine solche Maturaarbeit bewertet werden kann.

Mehr zum Thema