Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gérard Thürler 33. – Antoinette Hayoz 69.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Russe Grigori Murzin hat, wie am Montag berichtet, zum dritten Mal den über 78 km langen Swiss Alpine Marathon in Davos in 5:54:43,4 gewonnen. Eine hervorragende Leistung gelang dem 44-jährigen Jauner Gérard Thürler, der in 7:15:49,7 den bemerkenswerten 33. Gesamtrang belegte. Bei seinem dritten Start in Davos verfehlte Thürler zwar seine Bestzeit von 6:57 aus dem Jahr 2001, doch hatte er diesmal viel weniger Training in den Beinen. Er rechnete denn auch eher mit einer Zeit von 7:30. Er ging das Rennen etwas zu schnell an und büsste dies dann beim Aufstieg. Er zeigte sich aber insgesamt sicher zufrieden.

Bei den Frauen setzte sich die Italienerin Monica Casiraghi in 6:47:55,1 klar durch. Antoinette Hayoz (Schmitten) klassierte sich bei ihrer ersten Teilnahme in 10:09:01,8 im guten 69. Rang. Es sei zwar ein hartes Rennen, aber ein einmaliges Erlebnis, meinte sie. Sie habe nicht zu sehr forciert, sondern alles so richtig genossen.

Mehr zum Thema