Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gericht in Tafers vertagt Hanf-Prozess

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Vor dem Strafgericht des Sensebezirks standen gestern zwei Männer, die in mehreren Anlagen in St. Ursen Hanf im grossen Stil angebaut haben sollen. Doch zur eigentlichen Verhandlung kam es gar nicht. Auf Antrag des Verteidigers André Clerc wurde der Fall vertagt. Auf der Vorladung sei nicht aufgeführt worden, dass beide Angeklagte anwesend sein würden, bemängelte er. Einen zweiten Antrag von Clerc zur Anklageschrift lehnte das Gericht ab.

nas

Bericht Seite 2

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema