Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gericht verurteilt einen Sensler Hanfbauern

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Ein 47-jähriger Sensler hat gewerbsmässig Marihuana verkauft und dabei so viel Geld eingenommen, dass er sich im Jahr 2008 damit einen Porsche leisten konnte. Von 2002 bis 2013 hatte er im Sensebezirk Hanf angebaut und davon zwischen 75 und 115 Kilogramm Marihuana verkauft. Gestern hat ihn das Bezirksgericht in Tafers wegen Geldwäscherei und Vergehens gegen das Betäubungsmittelgesetz zu einer bedingten Freiheitsstrafe von 24 Monaten verurteilt. Er muss auch eine Ersatzforderung von 70 000 Franken bezahlen.

ak

Bericht Seite 2

Mehr zum Thema