Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gesamtsieg um eine Sekunde verpasst

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Untertitel: Fabian Jeker Zweiter der Tour de Suisse hinter Jan Ullrich

Dieser Erfolg wird Ullrich zusätzliche Motivation für seine nächste Konfrontation mit Lance Armstrong auf den Strassen Frankreichs im Juli geben. Nach seinem Sieg in der Startetappe hatte Ullrich nur einmal eine Schwäche erkennen lassen, als er 4 km vor dem Ziel der harten Steigung in Malbun abreissen lassen musste.
Die Vertreter der Schweizer Sportgruppe Phonak traten zwar verschiedentlich in Erscheinung. Um den Gesamtsieg konnten sie aber nicht mitfahren. Der Etappensieg Niki Aebersolds in der Königsetappe, die Aus- zeichnung des Berners als Bergkönig sowie der erste Platz in der Mannschaftswertung blieben als Trost.

s

Mehr zum Thema