Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gesang und Rock’n’Roll

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Untertitel: OS-Konzert in Wünnewil

Autor: Von CLAUDIA KOMMINOTH

Da die diesjährigen Neuntklässler im Musikunterricht derart gut mitgemacht haben, durften auch sie an diesem Konzert teilnehmen, erzählt der Musiklehrer Hans Althaus. Neben viel Gesang und musikalischer Unterstützung durch die Schülerband tanzten die Jugendlichen des Wahlfachs «Tanzgruppe» mit anderen Freiwilligen, dass nur so die Fetzen flogen. Nach zwei HipHop-Einlagen begeis-terten sie das Publikum mit einer Rock’n’Roll-Darbietung mit halsbre-cherischen Figuren.

Von Cello über Geige bis Trompete

Der rund sechzigköpfige Chor konnte die Zuhörerinnen und Zuhörer mit Ohrwürmern wie «Lollipop», «Surfin USA» und dem «Shoop Shoop Song» fesseln.

Die Lieder wurden mit den Sängerinnen und Sängern zusammen ausgewählt, bei der Band musste eher auf die vorhandenen Instrumente Rücksicht genommen werden. «Doch es ist einzigartig, wie viele verschiedene Instrumente bei uns vertreten sind. Von Cello über Geige, Saxophon, Klarinette, Querflöte, Bass, Trompete, Gitarre, um nur einige davon zu nennen», meint Hans Althaus stolz.

Zusammenhalt fördern

Leider sei die Motivation der Sänge-rinnen und Sänger dieses Jahr «etwas
harzig gewesen». «Ich denke, dass das vor allem auf unsere schnelllebige Zeit zurückzuführen ist. Gerade deshalb ist es wichtig, dass wir so einen Anlass gemeinsam auf die Beine stellen, ein gemeinsames Erlebnis haben. Dies fördert den Zusammenhalt», ist der Musiklehrer überzeugt.

«Die Zusammenarbeit mit den anderen Lehrkräften der Orientierungsschule Wünnewil war sehr gut», freut sich Hans Althaus. Es konnten spontan Lektionen abgetauscht werden, vor allem Deutsch und Musik würden neuerdings «zusammenarbeiten». Im Deutsch würden beispielsweise Vor-träge über Musikthemen abgehalten. «Diese fächerübergreifende Zusam-menarbeit finde ich gut, es hebt be-sonders auch den Stellenwert des Schulfaches Musik», glaubt der Musiklehrer.

Musical löst OS-Konzert ab

Ab nächstem Jahr wird das grosse OS-Konzert (7. bis 9. Klasse) durch ein Musical abgelöst. Dieses wird wie das grosse Konzert alle drei Jahre durchgeführt. Dazwischen wird jeweils wieder der kleinere musikalische Ohrenschmaus mit dem Chor und der Schülerband stattfinden.

Mehr zum Thema