Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Geschlossener Auftritt im Ausland

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: walter buchs

Die Konferenz der Westschweizer Volkswirtschaftsdirektoren, in der die Kantone Bern, Freiburg, Genf, Jura, Neuenburg, Wallis und Waadt vertreten sind, hat beschlossen, namentlich bei Promotionsauftritten im Ausland ihre Kräfte zu bündeln. In enger Zusammenarbeit mit den bestehenden kantonalen Ämtern für Wirtschaftsförderung soll eine gemeinsame «lockere Struktur» die Ansiedlung ausländischer Unternehmen in der Westschweiz begünstigen, schreibt die Konferenz in einer Mitteilung vom Mittwoch. Die eigentliche Ansiedlung von Unternehmen soll im Kompetenzbereich der jeweiligen Kantone bleiben.

Mit gemeinsamem Auftritt will die Westschweiz angesichts der zunehmenden internationalen Konkurrenz besser als Einheit wahrgenommen werden und ihren politischen Einfluss verstärken. Die neue Struktur, die im Laufe des Jahres 2009 operationell werden soll, wird bewusst als ein zusätzliches Mittel der Wirtschaftsförderung betrachtet.

Mehr zum Thema