Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gesuch für Mühleberg

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

BKW will neues Kernkraftwerk bauen

BERN. BKW-Direktionspräsident Kurt Rohrbach sagte an der Feier zum 35-jährigen Bestehen des KKW Mühleberg am Dienstag in Bern, diese ersten Analysen hätten positive Resultate ergeben. Geprüft worden seien Baugrund, Platzbedarf, Disposition, Kühlungsmöglichkeiten und Logistik.Der Weiterbetrieb des jetzigen KKW Mühleberg und dessen langfristiger Ersatz seien wichtig zur Sicherung der Stromversorgung, erklärte Rohrbach weiter. Schon im Frühling hatte «Swisselectric», die Organisation der Stromverbundunternehmen, bekannt gegeben, die Branche sei zur Deckung der drohenden Stromlücke in der Schweiz zu massiven Investitionen bereit. Es brauche zwei bis drei neue KKW als Ersatz für Benzau I und II sowie Mühleberg. Dafür stünden die bisherigen Standorte im Vordergrund.BKW-Chef Rohrbach sprach sich auch dafür aus, das heutige Mühleberger KKW unbefristet weiter zu betreiben. Er glaube nicht, dass es sich die Schweiz leisten könne, 2012 das KKW Mühleberg abzustellen. In vier Jahren läuft die Betriebsbewilligung aus. Zur allfälligen Verlängerung läuft am Bundesgericht ein Verfahren. Das KKW Mühleberg ging 1972 in Betrieb und erzeugt Strom für 400 000 Personen. sda

Mehr zum Thema