Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gewaltsame Proteste wegen «Charlie Hebdo»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 In Teilen der islamischen Welt hat die Veröffentlichung einer Mohammed-Karikatur im Satiremagazin «Charlie Hebdo» am Wochenende zu Protesten mit Toten geführt. In Niger starben zehn Menschen, Kirchen wurden angezündet. In Frankreich hat eine Umfrage ergeben, dass fast die Hälfte der Franzosen die Veröffentlichung der Karikaturen ablehnt. sda/cze

 Bericht Seite 19

Mehr zum Thema