Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gewinnsteuern fallen auf 13,72 Prozent

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Mit der Senkung der Gewinnsteuern auf 13,72 Prozent kündigt die Freiburger Regierung einen der tiefsten Steuersätze für Unternehmen im ganzen Land an. «Der Staatsrat will die Chance nutzen, die Attraktivität und Wettbewerbsfähigkeit der Freiburger Wirtschaft zum Wohl aller zu verbessern», sagte Staatsratspräsident Beat Vonlanthen bei der gestrigen Bekanntgabe. Mit der Unternehmenssteuerreform III verlieren Firmen mit Einkommen im Ausland ihre Privilegien. Stattdessen soll die Senkung des ordentlichen Steuersatzes alle Unternehmen zum Bleiben animieren. Gemäss Finanzdirektor Georges Godel wird Freiburg zwar 39 Millionen Franken an Einnahmen verlieren, der Zuzug neuer Firmen soll dies aber kompensieren. Er versprach, die Steuern für natürliche Personen würden keinesfalls erhöht. uh

Bericht Seite 2

Mehr zum Thema