Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gibt es die grosse Fusion bis ins Jahr 2021?

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Einmal im Jahr kommen die Regierungen von Kanton und Stadt Freiburg zusammen. Am Mittwoch war es wieder so weit: Staatsrat und Gemeinderat haben sich zusammen mit dem Oberamtmann des Saanebezirks im Stadthaus in Freiburg getroffen und anstehende Geschäfte besprochen, wie Staatskanzlei und Gemeindeverwaltung gemeinsam mitteilten. Grosses Thema war dabei die Fusion Grossfreiburgs. Die beiden Regierungen kamen überein, «einen klaren Rahmen und rasch einen genauen Ablauf der Arbeiten festzulegen».

Das Dossier soll laut Mitteilung «bis 2016 vorangetrieben und seine Realisierung für die nächste Legislaturperiode ins Auge gefasst werden». Die nächsten Gemeindewahlen stehen 2016 an. Staatsrat und Gemeinderat haben auch über die Sportinfrastrukturen St. Leonhard und die Gestaltung des Burgquartiers gesprochen. njb

Mehr zum Thema