Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gitarrenfestival geht zu Ende

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Heute und morgen stehen in Freiburg die letzten Konzerte des diesjährigen Internationalen Gitarrenfestivals auf dem Programm (siehe auch FN vom 30. September). Heute spielt in der Spirale das kubanische Trio Alter Ego zum ersten Mal überhaupt in Europa. Mit Gitarre, Laúd und Tres tritt es in der traditionellen Besetzung der kubanischen Folklore auf. Das Abschlusskonzert von morgen Samstag gibt der spanische Flamenco-Musiker Ricardo Fernández del Moral. cs

 Alter Ego Trio:La Spirale, Klein-St.-Johann-Platz 39, Freiburg. Fr., 9. Oktober, 21 Uhr. Ricardo Fernández del Moral:Kirche St. Johann, Freiburg. Sa., 10. Oktober, 20 Uhr.

 

 Texte von zum Tod Verurteilten

 Joséphine Maillefer, eine junge Musikerin aus Lausanne, führte mit zum Tode verurteilten Gefängnisinsassen in den USA einen Briefwechsel. Sie erhielt so Texte, die vom Leben und Tod handeln, von Freundschaft und Langeweile, von Angst und Einsamkeit. So ist das Projekt Inmates’ Voices–die «Stimme der Gefangenen»–entstanden: Dieses verbindet die Texte der Häftlinge mit der Musik von jungen Schweizer Komponisten. Sechzehn junge Sänger interpretieren dieses Werk, das mit tiefgründiger Menschlichkeit die Zuhörer berührt. ko

Spirituelles Zentrum St. Ursula,Alpengasse 2, Freiburg. So., 11. Oktober, 17 Uhr.

 Zwei Konzerte mit Saxophon

Das Saxophonquartett Marquis de Saxe hat im Juli beim Welt-Saxophon-Kongress in Strassburg zwei Werke aufgeführt. Diese spielt es nun auch in Freiburg: Zunächst eine eigene Interpretation des Karnevals der Tiere von Camille Saint- Saëns, dann die erste Symphonie von Félix Alexandre Guilmant–mit Orgelbegleitung. ko

 Kollegium St. Michael,Freiburg. Karneval der Tiere: 17 Uhr in der Aula. Symphonie: 19.30 Uhr in der Kollegiumskirche.

 

 Chorwerke zum Thema Frieden

Heute wird in Oslo der Friedensnobelpreis verliehen, morgen lädt das Freiburger Vokalensemble Accroche-Chœur zum Konzert «Peace, peace!» in die Franziskanerkirche. Die Sänger interpretieren unter der Leitung von Jean-Claude Fasel Chorwerke des britischen Komponisten Karl Jenkins, aber auch Stücke von weniger bekannten Komponisten aus den USA und Norwegen. ko

Franziskanerkirche,Murtengasse 6, Freiburg. Sa., 10. Oktober, 20 Uhr.

 

 Akkordeonist und Sopranistin

Im Rahmen der Konzertsaison der «Jeunesses Musicales de Fribourg» werden am Samstag zwei Walliser den Melodienzyklus für Sopran und Akkordeon «La vie qui va» des Westschweizer Komponisten Dominique Gesseney-Rappo aufführen: die Sopranistin Brigitte Fournier und der Akkordeonvirtuose Stéphane Chapuis. Auf dem Programm stehen ebenfalls einige der griechischen Lieder von Maurice Ravel sowie weitere Chansons auf Spanisch und Portugiesisch. ko

 Centre le Phénix,Alpengasse 7, Freiburg. Sa., 10. Oktober, 20.15 Uhr.

 

 Oper aus dem 18. Jahrhundert

Der Freiburger Verein Adma hat sich der Wiederentdeckung alter Musik verschrieben. Am Sonntag präsentiert er ein Konzert in der Kapuzinerkirche: Zwei Sopranistinnen und ein Bariton interpretieren zusammen mit dem Barock-Ensemble Les Surprises aus Frankreich das Opern-Ballet Les Éléments von André Cardinal Destouches und Michel Richard Delalande von 1721. ko

Kapuzinerkirche,Murtengasse 36, Freiburg. Sonntag, 11. Oktober, 17 Uhr.

 

 Eine Jamsession für Jazzfans

Eva Slongo an der Geige, Rodrigue Vera Ortiz an der Gitarre und Frédéric Debraine am Kontrabass laden am Samstag zu einer Jazz-Jamsession. Weitere Gitarren, Klarinetten, Saxophone und vor allem offene Ohren sind willkommen. rb

Le Cintra,Pérolles 10, Freiburg. Sa., 10. Oktober, 20.30 Uhr.

 Ein herbstliches Lieder-Rezital

Die Mezzosopranistin Marie-Claude Chappuis, der Bariton Jean-Luc Waeber und Luca Pianca an der Gitarre laden im Rahmen des Freiburger «Festival du Lied» zu einem «Récital d’Automne». Auf dem Programm stehen Volkslieder von Brahms und Mendelssohn. ko

 Museum für Kunst und Geschichte,Murtengasse 12, Freiburg. So., 11. Oktober, 17 Uhr.

 

 Klavierwerke von Skrjabin

Er ist einer der bedeutendsten Komponisten der russischen Avantgarde: Alexander Skrjabin (1872-1915). In Jaun geben die Pianisten Etienne Murith und Alexandre Rion einen Einblick in sein vielfältiges Werk. ko

Cantorama,Jaun. Sa., 10. Oktober, 20 Uhr.

 

 Jodler laden nach Murten ein

Am Samstag lädt der Jodlerklub Echo vom Bodenmünzi zum Unterhaltungsabend in Murten ein. Das Motto des Abends basiert auf dem Stück «s’Grüchtli» von Ruedi Bieri. Den Auftakt werden die Jodler unter der Leitung von Rolf Ackermann aber mit «Mis Edelwyss» von Jean Clémençon machen. Mit dieser Komposition holte sich der Klub am Jodlerfest in Saas-Fee die Bestnote. emu

Hotel Murten,Bernstrasse 7, Murten. Sa., 10. Oktober, 20 Uhr.

Mehr zum Thema