Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Glarner will wieder königlich werden

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

«Noch schwieriger als König zu werden, ist es, König zu sein», besagt eine alte Schwingerweisheit. Matthias Glarner erfährt das in dieser Saison am eigenen Leib. «Meine Gegner agieren nun eine Spur defensiver im Kampf gegen mich. Ein gestellter Gang gegen den König zählt halt schon ziemlich viel», verrät er im Interview mit den FN. Königlich trat Glarner in dieser Saison deshalb noch nicht auf. Bisher hat er noch kein Fest gewonnen und noch keinen Eidgenossen besiegt.

Am Sonntag nimmt der 31-jährige Berner beim Schwarzsee-Schwinget in Plaffeien teil – und will dabei zum Erfolg zurückfinden. «Ich habe sehr gute Erinnerungen an den Kanton Freiburg», sagt der Sieger des Eidgenössischen Schwingfests 2016 in Estavayer. Allerdings nicht unbedingt an das Schwarzsee-Schwinget. «Schwarzsee und ich: Das war immer eine spezielle Geschichte. Es ist nicht immer alles rund gelaufen. Aber ich glaube fest daran, dass nun ein erfreuliches Kapitel hinzukommt.»

fm

Bericht Seite 15

Mehr zum Thema