Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Glasfasernetz

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Glasfasernetz

Die Schweiz ist führend

Glasfasern werden aus geschmolzenem Glas hergestellt. Sie dienen der optischen Datenübertragung und werden daher für Internetverbindungen genutzt. Seit einigen Jahren ersetzt die Swisscom ihre Kupferkabelnetze durch Glasfasern, bisher vor allem in den Agglomerationen Zürich, Genf und Basel. Mit dem Open-Access-Modell soll es auch anderen Anbietern möglich sein, die Infrastruktur von Swisscom zu nutzen. Die geplante Erweiterung nennt sich «Fibre to the Home», die es jedem Kunden, ob Firma oder Privat, ermöglichen würde, einen direkten Anschluss einzurichten. pj

Mehr zum Thema