Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Glocken läuten auch weiterhin um sechs Uhr

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Glocken der Kirche Rechthalten werden auch weiterhin morgens um sechs Uhr läuten. Dies ha- ben die Pfarrbürgerinnen und -bürger von Rechthalten-Brünisried an der Pfarreiversammlung beschlossen. Der Pfarreirat hatte das Thema traktandiert, nachdem Anfragen aus der Bevölkerung kamen. An der Versammlung unter der Leitung von Pfarreipräsidentin Manuela Bapst meldeten sich sowohl Gegner wie Befürworter des Sechs-Uhr-Geläuts zu Wort. Der Pfarreirat beantragte, dass die Kirchenglocken wie bisher läuten. Dies wurde mit 25 Ja-, 3 Nein-Stimmen und 11 Enthaltungen angenommen.

Die 39 Stimmberechtigten haben die Rechnung 2014 mit Ausgaben und Einnahmen von rund 506 000 Franken und einem Defizit von 3000 Franken genehmigt. Ebenso klar wurden das Budget 2015 mit Einnahmen und Ausgaben von 533 000 Franken sowie der Investitionsvoranschlag genehmigt. Die Gemeinde Rechthalten plant, bei der Kirche Rechthalten die Umgebung des Friedhofes neu zu gestalten. In diesem Zusammenhang wird die Pfarrei das Dachwasser neu fassen und die Heizöltanks stilllegen. Im Entenmoos wird ein neues Wegkreuz erstellt. Bei der Kirche Brünisried sollen zwei Tannen vor der Kirche gefällt werden, um den Platz neu zu gestalten.  im

 

Mehr zum Thema