Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

GLP verlangt nachhaltigere Politik in Murten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Murten Im Vorfeld der Generalratssitzung hat die Murtner Ortsgruppe der Grünliberalen Partei des Seebezirks in einer Mitteilung mehr Nachhaltigkeit gefordert. Unter anderem kommentiert die Partei die vom Gemeinderat präsentierten Investitionskredite und verlangt, dass mit den Projekten jeweils die Auswirkungen auf die nachhaltige Entwicklung gezeigt werden.

Die GLP nennt konkret den Aus- und Umbau des Primarschulhauses sowie die anstehende Sanierung des Murtner Rathauses. Bei Letzterem falle ausserdem auf, dass die bauliche Benachteiligung von Behinderten nach der Sanierung fortbestehe.

Die Grünliberalen fordern zudem in Murten mehr Velostreifen oder Radwege, unter anderem entlang der Freiburgstrasse. Die GLP besteht im Seebezirk seit Oktober und ist im Generalrat Murten nicht vertreten. mk

Mehr zum Thema