Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gold für Feyer und Lötscher

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Nach einem einwöchigen Trainingslager in Tenero reisten Ronan Feyer und Eveline Lötscher am letzten Wochenende nach Frankreich, wo in Le Creusot zum fünften Mal ein gut besetztes internationales Turnier ausgetragen wurde. Das erste Turnier des Jahres war für die beiden Sensler der perfekte Einstieg in die Saison.

Ronan Feyer startete in der Kategorie U17 (bis 60 kg) mit 13  Teilnehmern. Die ersten beiden Kämpfe konnte der Freiburger klar für sich entscheiden, er siegte mit 6:0 respektive 8:2 Punkten. Feyer zeigte auch im dritten Kampf eine überzeugende Leistung und konnte Antoine Hangard auspunkten. Im letzten Gruppenkampf traf er auf den Franzosen Djeffal Rida, der bis dahin wie Feyer all seine Kämpfe gewinnen konnte. Mit dem 7:5-Sieg qualifizierte sich der Sensler für den Final, den er mit 7:3 gewinnen konnte.

Eveline Lötscher kämpfte in der Kategorie U23 (bis 62 kg). In den Gruppenkämpfen traf sie auf zwei Französinnen. Im ersten Duell konnte Lötscher einen 0:2-Rückstand noch zu einem 4:2-Sieg umdrehen. Im zweiten Kampf dominierte sie und gewann mit einem 11:0-Schultersieg. Im Final traf sie auf ihre Schwester Miriam Lötscher. Auch hier machte Eveline Lötscher einen 0:2-Rückstand noch wett und glich aus. Weil sie die letzte Wertung im Kampf erzielen konnte, ging Gold an die ältere der beiden Schwestern.

ml

 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema