Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gold für Rolf Rüfenacht

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Marco Gnos und Jeannine Boschung: Silber

Rolf Rüfenacht (CA Marly) gewann bei den U23 über 5000 m mit einem Start-Ziel-Sieg. Bis 1000 m vor dem Ziel klebte ihm Christoph Menzi (Egg) noch an den Fersen. Rüfenacht siegte mit neun Sekunden Vorsprung. Mit den 14:48,49 brauchte Rüfenacht bei weitem nicht an seine Reserven zu gehen, zumal seine Bestzeit 14:17 Minuten beträgt.Marco Gnos (TSV Düdingen) gewann über 800 m der U23 Silber. Die 1:56,34 waren für Gnos mittelmässig. Seine PB liegt bei 1:52,80. Gnos erlitt im Frühling eine Fussgelenkverstauchung und hatte dann Maturaprüfungen.Im Sprint der U23 brillierte David Gallay (CA Freiburg) mit Silber über 200 m und Bronze über 100 m. In beiden Rennen blieb er leicht über seinen Bestzeiten. Gallay lief in 48,90 persönliche Bestzeit und gelangte just nicht in die Freiburger Topten. Silber gab es auch für Raphael Chassot (SA Bulle) über 400 m.Jeannine Boschung (TSV Düdingen) gewann über 800 m der Juniorinnen Silber. In 2:18,34 steigerte sie ihre PB um 1,5 Sekunden und hielt somit trotz Nervosität dem Druck stand.Sarah Rüfenacht (TSV Düdingen) lief über 800 m der U23 auf den fünften Rang. 300 m vor dem Ziel wurde sie stark gerempelt. In 2:21 Minuten blieb sie vier Sekunden über ihrer PB.Ebenfalls einen fünften Rang gab es für Beat Wolf (CA Freiburg) über 110 m Hürden der U23. Auch Wolf blieb über seiner Bestleistung. biFrauenfeld. Schweizer Leichtathletik-Meisterschaften. Männer, Espoirs (U23). 100 m (GW 0,4 m/s): 1. Andreas Kundert (LCB St. Gallen) 10,56.; 2. Aron Beyene (Brühl) 10,83; 3. David Gallay (CA Freiburg) 10,91. – VL: Beat Wolf (CA Freiburg) 11,81. 200 m (GW 1,6 m/s): 1. Aron Beyene (Stade Genf) 21,48; 2. David Gallay 22,02. 400 m: 1. Andreas Aschwanden (LC Altdorf) 48,68; 2. Raphael Chassot (SA Bulle) 48,90. – VL: Marco Gnos (TSV Düdingen) 49,55 (PB). 800 m: 1. Matthias Ballaman (CA Broyard) 1:56,34; 2. Marco Gnos 1:56,48. 5000 m: 1. Rolf Rüfenacht (CA Marly) 14:48,49; 2. Christoph Menzi (TV Egg) 14:57,33. 110 m Hürden (GW 1,0 m/s): 1. Andreas Kundert (Brühl) 13,74; 5. Beat Wolf (CA Freiburg) 16,52.Junioren. 1500 m: 1. Stephan Lowiner (LC Regensdorf) 3:52,31; 6. Andreas Kempf (LAT Sense) 4:14,52. 110 m Hürden (GW 1,8 m/s): 1. Matthias Wagner (LC Luzern) 14,76. – VL: Michael Page (CA Belfaux) 15,12. 3000 m Steeple: 1. Adrian Karrer (LC Fortuna Oberbaselbiet) 9:25,29; 4. Yassine Dhif (CA Marly) 10:18,06; 6. Thomas Brügger (TSV Düdingen) 10:34,25. Speer: 1. Pascal Bruhin (Dübendorf) 55,50; 8. Serge Wolf (CA Freiburg) 49,35.Frauen, U23. 100 m (GW 1,7 m/s): 1. Hannelore Schenk (LC Turicum) 12,23. – VL: Sonja Schafer (CA Freiburg) 13,21. 200 m (GW 1,4 m/s): 1. Mirjam Hess (ST Bern) 25,32; 8. Sonja Schafer 27,04 (VL 27,00). 800 m: 1. Joëlle Flück (STV Attiswil) 2:17,56; 5. Sarah Rüfenacht (TSV Düdingen) 2:21,56. 100 m Hürden: 1. Gaëlle Fumeaux (CA Sitten) 14,35. – Aufgegeben: Nadine Pauchard (AC Murten). Weit: 1. Stéphanie Vaucher (Olympic La Chaux-de-Fonds) 6,00; 10. Nadine Pauchard 4,98. Drei: 1. Vaucher 12,30; 7. Nadine Pauchard 10,55.Juniorinnen. 100 m (GW 1,0 m/s): 1. Giorgia Candiani (SFG Chiasso) 12,03. – VL: Aline Gallay (CA Freiburg) 12,83; Léticia Mateus (CA Freiburg) 13,43. 200 m: 1. Joëlle Golay (Lausanne-Sports) 24,81; 8. Aline Gallay 26,93. – VL: Léticia Mateus 27,44. 400 m: VL: 1. Jeannine Boschung (TSV Düdingen) 60,32 (verzichtet auf Final). 800 m: 1. Sabrina Baumgartner (LC Frauenfeld) 2:10,78; 2. Jeannine Boschung (TSV Düdingen) 2:18,74 (PB). Hoch: 1. Lara Kronauer (Bellinzona) 1,74; 6. Andrea Schwaller (TSV Düdingen) 1,55. Weit: 1. Irene Pusterla (VIGOR Ligornetto) 6,05; 19. Andrea Schwaller 4,78. Drei: 1. Pusterla 11,81; 5. Andrea Schwaller 10,60.

Mehr zum Thema