Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gottéron – Düdingen als Partnerschaft

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Eishockey: François Huppé kehrt als Trainer zurück

Der HC Freiburg/Gottéron wird in der nächsten Saison mit dem HC Düdingen Bulls partnerschaftlich zusammenarbeiten. Die Kooperation wird primär im sportlichen Rahmen von Know-how, Coaches und Spieleraustausch stattfinden. Als Ausdruck dieser Zusammenarbeit
hat Gottéron zusammen mit dem
HC Düdingen Bulls den bekann-
ten Coach François Huppé angestellt.

François Huppé hat klare Vorstellungen zu seinem neuen Arbeitsbereich. Er möchte zwischen der 1. Mannschaft des HC Düdingen (1. Liga) und den Elite-Junioren des HC Freiburg eine enge Zusammenarbeit. Darin sieht er eine gemeinsame Saisonvorbereitung (Sommertraining und Trainingslager), Trainings in Düdingen und Freiburg sowie einen Spieleraustausch während der Meisterschaft: «Die jungen, talentierten Spieler der beiden Klubs kommen so zu viel mehr Einsätzen. Und dies ist der einzig richtige Weg, einmal auf höchstem Niveau spielen zu können.» Huppé baut auf die gute Zusammenarbeit der beiden Nachbarklubs. Zumindest im Moment ist beidseitig viel Respekt und guter Wille vorhanden.

Neue Aufgaben für Ruedi Raemy

Zudem wird der bisher für den gesamten Nachwuchs Verantwortliche Coach Ruedi Raemy vertraglich neu eingesetzt. Seine Aufgaben sind: Mitglied «Team Sport», Sporttechnischer Assistent von Direktor RvM, spezielle Aufgaben NLA-Team, Coach Novizen Elite/Mini Top, Einsatz im Gremium Region/Kanton.

Mehr zum Thema