Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gottéron im Cup gegen Uni Neuenburg

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Nach 42-jährigem Unterbruch kommt es Anfang Oktober zum Cup-Relaunch. Die Auslosung der 1/16-Finals führt Freiburg Gottéron mit dem 1.-Liga-Team Uni Neuenburg zusammen. Die Neuenburger, die im Playoff-Viertelfinal die Düdingen Bulls ausgeschaltet hatten (3:2), werden von Gil Montandon trainiert. Der 49-jährige Montandon, der in fünfzehn Saisons 573 Meisterschaftsspiele für Gottéron absolviert hat, nimmt bei Uni NE seine vierte Saison als Trainer in Angriff. ms

 

Schweizer Cup. 1/16-Finals (1. Oktober 2014). Mitte-Ost:GCK Lions (NLB) – ZSC Lions. Winterthur (1. Liga) – Zug. Dübendorf – Kloten. Basel (NLB) – Rapperswil-Jona. Thurgau (NLB) – Davos.West: Uni Neuenburg (1. Liga) – Freiburg-Gottéron. Franches-Montagnes – Biel. Ajoie (NLB) – Servette. La Chaux-de-Fonds (NLB) – Lausanne.Süd:Sion-Nendaz (1. Liga) – Lugano. Bellinzona (1. Liga) – Ambri. Visp (NLB) – Martigny-Verbier (NLB).Mitte: Brandis (1. Liga) – Langenthal (NLB). Wiki-Münsingen (1. Liga) – SCL Tigers (NLB). Thun (1. Liga) – Bern. Burgdorf (1. Liga) – Olten (NLB).

Mehr zum Thema