Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gottéron siegt – Cervenka verletzt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Gottéron hat auch sein viertes Testspiel gewonnen. Die Freiburger besiegten gestern Abend bei ihrem ersten Auftritt beim Vorbereitungsturnier in Yverdon das wenig überzeugende slowakische Team HKm Zvolen mit 6:2. Gottéron zeigte sich vor allem im Powerplay effizient. In der 16. Minute erzielte der sich in Frühform befindende Killian Mottet in Überzahl das wegweisende 2:0. Im Mitteldrittel schoss Julien Sprunger mit den Toren zum 3:0 sowie zum 4:1 zwei weitere Powerplay-Tore. Das 6:2 kurz vor Schluss durch John Fritsche schliesslich fiel in zweifacher Überzahl. Einziger Wermutstropfen: Der zweite Treffer der Slowaken zu Beginn des Schlussdrittels fiel ebenfalls während einer Überzahl der Freiburger, die also nicht bloss vier Powerplaytore erzielten, sondern auch einen Shorthander kassierten.

Für Zvolen war es bereits das vierte Testspiel in der Schweiz. Letzte Woche hatten die Slowaken die NLB-Teams Langenthal (4:3) und Visp (9:3) besiegt, gegen den HC Lugano allerdings klar 1:5 verloren. Dieser HC Lugano ist morgen Abend Gottérons zweiter Gegner in Yverdon. Am Samstag absolvieren die Freiburger an gleicher Stelle gegen Malmö ihr letztes Testspiel. 

Hier geht’s zur ersten Analyse nach dem Olten-Cup und den Bildern der „bösen“ Maske von Barry Brust.

Cervenka verletzt

Stürmer Roman Cervenka (31) hat sich im Spiel gegen Zvolen an der Schulter verletzt. Nach ersten Untersuchungen am Donnerstag gab es noch keine Entwarnung für den Tschechen. Die Schulter ist angeschwollen und entzündet. Erst weitere Abklärungen am nächsten Montag werden definitiv über die schwere der Verletzung Auskunft geben. Sicher sei einzig, dass Cervenka nicht operiert werden müsse, sagte Sportdirektor Christian Dubé. So oder so ist der Center für den Saisonstart vom nächsten Freitag gegen Servette fraglich.

Apropos Saisonstart: Hast du schon das Gottéron-Abo? Hier gibt’s alle Infos dazu.

fm/jwe

 

Telegramm

Gottéron – Zvolen 6:2 (2:0, 2:1, 2:1)

Yverdon. 607 Zuschauer.

Tore: 12. Leeger (Sprunger, Bykow/ Ausschlüsse Slater, Dziurzynski) 1:0. 16. Mottet (Slater, Cervenka/ Ausschluss Cutt) 2:0. 22. Sprunger (Rathgeb/Cervenka/ Ausschluss Asuchak) 3:0. 24. Coffman (Chovan) 3:1. 29. Sprunger (Cervenka/ Ausschluss Ross) 4:1. 42. Kytnar (Matis/ Auschluss Chovan!) 4:2. 54. Chavaillaz 5:2. 60 Fritsche (Slater/ Ausschlüsse Wharton, Climie 6:2.

Freiburg-Gottéron: Brust (21. Waeber); Stalder, Kienzle, Abplanalp, Rathgeb; Chavaillaz, Holos; Leeger, Glauser; Birner, Cervenka, Rossi; Meunier, Bykow, Sprunger;Mottet, Slater, Fritsche; Chiquet, Schmutz, Vauclair.

Strafen: 6×2 Minuten gegen Gottéron, 12×2 + 1×20 Minuten gegen Zvolen.

Mehr zum Thema