Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gottéron startet mit einem Sieg vielversprechend in die Meisterschaft

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Es ist ein Saisonstart, der hoffen lässt: Gottéron sorgte gestern Abend im Romand-Derby vor 5587 Zuschauern im Powerplay für den Unterschied. Während die Freiburger ihre beiden Tore durch Neuzugang Matthias Rossi und Verteidiger Yannick Rathgeb in Überzahl erzielten, vermochte Servette keine der fünf Strafen gegen die Drachen auszunutzen.

Dem Team von Mark French ist der Saisonauftakt gelungen, der Erfolg war verdient und die ersten drei Punkte sind im Trockenen. Dennoch ist Gottéron gewarnt. Bereits vor einem Jahr hatten sich die Freiburger gegen Genf zum Saisonauftakt durchgesetzt. Dennoch erlebten sie danach eine sehr schwierige Saison, in der sie sich erst in den Abstiegs-Playoffs retten konnten.ms

Bericht Seite 13

Mehr zum Thema