Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gottéron trennt sich von Strömberg

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am 20. Februar hatten die Klubverantwortlichen des HC Freiburg/ Gottéron die Vertragsverlängerung um ein Jahr mit dem finnischen Verteidiger Mika Strömberg bekanntgegeben. Gestern Abend hat nun aber Antoine Roulin, Pressechef des HCF, überraschend mitgeteilt, dass sich Gottéron von Strömberg trennt.

Der neue Vertrag war vor zwei Wochen nur mündlich festgelegt worden, beide Seiten hatten ihn jedoch aus verschiedenen Gründen noch nicht unterzeichnet. Der HCF hat sich nun entschieden, dem Finnen keinen neuen Vertrag zu geben. Weshalb diese plötzliche Kehrtwendung? Verschiedene Umstände und Vorkommnisse in den letzten Tagen hätten den Ausschlag gegeben, meinte Roulin, genauere Gründe für die Trennung wollte er jedoch nicht nennen.
Antoine Roulin will übrigens an der nächsten Generalversammlung Gottérons sein Amt als Verwaltungsrat und Pressechef des HCF zur Verfügung stellen. Er werde zwar im Klub bleiben, doch nach vierjähriger Tätigkeit möchte er nun etwas kürzer treten.

Mehr zum Thema