Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gottéron verliert Test in Zug

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Gottéron hat am Samstagabend sein letztes Testspiel der Vorbereitung beim EV Zug 1:3 verloren. Die Freiburger, bei denen Benjamin Conz das Tor hütete, gerieten im Mitteldrittel entscheidend in Rückstand, als Dominic Lammer und David Stämpfli Zug 2:0 in Führung brachten. Den Freiburgern gelang der erste Treffer erst 100 Sekunden vor Ende der Partie durch Benjamin Plüss.

Diese Woche geht es für Gottéron in der Champions League weiter. Die Freiburger treffen zweimal auf den tschechischen Meister Zlin. Am Donnerstag auswärts, ab Samstagabend im St. Leonhard. Die Meisterschaft beginnt für Gottéron schliesslich am 12. September mit einem Heimspiel gegen die ZSC Lions. fm

 

 Zug – Gottéron 3:1 (0:0, 2:0, 1:1)

Zug, 1251 Zuschauer. SR: Wehrli/Wiegland.Tore:26. Lammer (Schnyder) 1:0. 35. Stämpfli (Erni, Schnyder) 2:0. 46. Schnyder (Lammer) 3:0. 59. Plüss (Dubé) 3:1.

Gottéron: Conz; Kwiatkowski, Montandon, Abplanalp, Helbling, Wildhaber, Ngoy, Huguenin, Schilt; Hasani, Dubé, Mottet, Monnet, Maillard, Mauldin, Vauclair, Ness, Fritsche, Plüss, Brügger, Sprunger.

Strafen:3×2 plus 1×10 (Lammer) Minuten gegen Zug, 3×2 Minuten gegen Gottéron.

Mehr zum Thema