Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gottéron verpflichtet Wesley Snell

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Eishockey

Gottéron verpflichtet Wesley Snell

Freiburg/Gottéron-Trainer und -Sportdirektor Serge Pelletier ist auf der Suche nach einem zusätzlichen Verteidiger, die sich nach der Verletzung von Nati-Spieler Michael Ngoy (Schulter, mindestens drei Monate out) umso mehr aufgedrängt hatte, fündig geworden. Gestern trainierte Wesley Snell, der einen Zweijahres-Vertrag bei Gottéron unterschrieben hat, erstmals im St. Leonhard. Der 31-Jährige mit kanadischen Wurzeln spielte zuletzt beim HC Lugano. Die Tessiner verfügen jedoch über ein breites Kader, weshalb Snell in den Überlegungen von Trainer Zanattta keine wesentliche Rolle mehr spielte.Wesley Snell, ein hart auf den Mann spielender Defensiv-Verteidiger, der zuweilen auch Emotionen in eine Partie bringen kann, stand in der Nationalliga A bereits bei Langnau und Servette unter Vertrag. Von den Genfern nicht mehr erwünscht, fand er in der vergangenen Saison beim HC Lugano Unterschlupf (50 Spiele/1 Tor/6 Assists), welcher damals an einer Verletzungsmisere litt. Nun wiederholt sich die Geschichte und Snell wechselt kurz vor Saisonbeginn den Club. fs

Mehr zum Thema