Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

GPK hat kein Vertrauen in Urs von Daeniken

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Bern Die Geschäftsprüfungskommission (GPK) des Nationalrates entzieht Urs von Daeniken das Vertrauen und kritisiert, dass er heute für die Reorganisation der Bundesanwaltschaft zuständig ist. Sie habe «wenig Vertrauen» in den Projektleiter, schreibt die GPK in einer Mitteilung. Die GPK fordert das Justizdepartement auf, den Entscheid zu überprüfen. Sie verlangt zudem Auskunft über den Inhalt des Mandats sowie über das Honorar für von Daeniken. sda

Bericht Seite 15

Mehr zum Thema