Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Grandfey-Skulptur zerstört

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Ein Handlauf am Kunstwerk von Richard Serra verursacht immensen Schaden

FREIBURG. Der Schaden ist aus künstlerischer wie finanzieller Sicht unermesslich. Ein Handlauf, welcher an die Stahlplastik bei den Treppenaufgängen der Grandfey-Brücke angeschweisst wurde, hat das Werk des weltberühmten Künstlers Richard Serra zerstört. Wer den Handlauf angebracht hat, ist noch unbekannt. Weder die Gemeinden Granges-Paccot oder Düdingen, noch der Kanton, noch die SBB, welche Eigentümerin der Grandfey-Brücke ist, haben das Geländer in Auftrag gegeben.Das Werk «Maillart Extended» wird heute auf rund vier Millionen Franken geschätzt. Es wurde 1988 installiert und gehört seit 2003 dem Kanton Freiburg. Der Kanton will nun den Schaden so schnell und so diskret wie möglich beheben. Denn sollte der Künstler dem Werk das Urheberrecht entziehen, würde die Skulptur völlig wertlos. rsa

Berichte auf Seite 3

Mehr zum Thema