Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Grangeneuve ist auch eine Handelsschule

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Letzte Woche erhielten 19 Absolventinnen und Absolventen–elf Frauen und acht Männer–erstmals das Zertifikat der Handelsschule Grangeneuve. Dieser neue Ausbildungsgang hat im Herbst 2012 begonnen. An der Handelsschule Grangeneuve werden während 20 Wochen in Vollzeitunterricht vor allem Fächer wie Marketing, Verwaltung, Wirtschaft, Buchhaltung, Sprachen, Kommunikation und Bürotechnik unterrichtet. Der Ausbildungsgang steht allen Personen offen, die über ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis verfügen. Er ergänzt die berufliche Grundausbildung der Lehre. Die Ausbildung wird allerdings nur auf Französisch angeboten.

 Die erste Klasse, die jetzt ihr Zertifikat erhalten hat, setzt sich aus Personen mit den verschiedensten Berufen zusammen, wie Landwirt, Gärtnerin, Einzelhandelskauffrau, Logistiker, Kleidungsgestalterin oder Lebensmitteltechnologe. Auch eine Bürohandelskauffrau, die nach 20-jähriger Berufstätigkeit ihre Kenntnisse auffrischen wollte, hat die Ausbildung absolviert.

22 Personen hatten die Ausbildung begonnen. Zwei haben sie abgebrochen, und eine hat die Abschlussprüfungen nicht bestanden. Einige Absolventen setzen ihre Ausbildung an der Höheren Fachschule für Agrokaufleute und Agrotechniker im Landwirtschaftlichen Institut Grangeneuve fort. fca

Mehr zum Thema