Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Granges-Paccot ist nun eine Energiestadt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Trägerverein Energiestadt hat sechs neue Gemeinden als Energiestadt ausgezeichnet–darunter die Freiburger Gemeinde Granges-Paccot. Der Gemeinderat nahm die Auszeichnung am Samstag im Rahmen des Weihnachtsmarktes in der Halle Chantemerle entgegen. Wie die Gemeinde mitteilt, hat sie sich für das Label beworben, nachdem sie 2007 das Fernwärmenetz Chantemerle realisiert hat und 2012 und 2013 vier gemeindeeigene Gebäude mit mehr als 700 Quadratmetern Fotovoltaik-Zellen versehen hat.

Laut Mitteilung des Trägervereins Energiestadt wurden zudem Attalens, Romont und Rossens als Energiestädte bestätigt. Insgesamt gibt es im Kanton Freiburg dreizehn Energiestädte, darunter der Gemeindeverband Region Sense, Freiburg, Marly und Villars-sur-Glâne. njb

Meistgelesen

Mehr zum Thema