Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Greg Koch spielt am Vully auf

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Vully Blues Club lädt zu zwei Anthologien in Form von Konzertabenden nach Lugnorre ein. Unter dem Titel Crossroads Guitar Festival treten mehr als 20 Musiker vor das Publikum. Für das erste Konzertset sind mehrere der besten Schweizer Gitarristen eingeladen. Jeder wird zwei Stücke aus seinem Repertoire präsentieren, begleitet vom «Swiss Blues Award»-Gewinner Richard Köchli und seiner erprobten sechsköpfigen Band Blue Roots Company.

Ebenfalls eingeladen als Special Guest ist Greg Koch aus den USA. Der begnadete Gitarrist aus Milwaukee ist weltweit bekannt und hat mit den Grössten gespielt. Er tritt sowohl am Freitag wie auch am Samstag auf die Bühne.

Die Schweizer Version des Crossroads Guitar Festivals in Lugnorre basiert auf dem Prinzip von derjenigen in den USA von Eric Clapton: Der Gewinn der Konzerte wird gespendet, diesmal zugunsten der Krebsforschung für Kinder.

emu

La Jordila, Lugnorre. Fr., 28. April, und Sa., 29. April, ab 21 Uhr.

Mehr zum Thema