Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gremaud erneut auf dem Podest

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Nach ihrem Doppelsieg zum Auftakt des Big-Air-Weltcups im italienischen Modena vermochten die Ski-Freestylerinnen Mathilde Gremaud und Sarah Höfflin auch beim ersten Slopestyle-Event zu überzeugen. Olympiasiegerin Höfflin wurde auf dem Stubaier Gletscher Zweite, die 18-jährige Freiburgerin und Olympia-Zweite Gremaud klassierte sich im 3. Rang. Die erst 16-jährige Estin Kelly Sildaru vermochte einen weiteren Doppelerfolg des Schweizer Teams zu verhindern. Sildaru, die 2016 und 2017 an den X-Games in der Disziplin Slopestyle triumphieren konnte, schaffte mit ihrem zweiten Final-Run den Sprung an die Spitze.

sda/fm/Bild Key/a

Mehr zum Thema