Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Grosse Ehre für die Freiburger Metzger

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der in Rossens und Cottens tätige Metzgermeister Gérard Yerly ist Schweizer Metzger des Jahres 2017. Die Abgeordnetenversammlung des Schweizer Fleischfachverbandes hat ihn am Mittwoch dafür ausgezeichnet, dass er sich in hervorragender Weise um das Lebensmittel Fleisch und um die Fleischbranche verdient mache. Der nationale Verband zeichnet Yerly auch in seiner Funktion als Präsident der Freiburger Metzgerfachleute aus. Während nämlich gesamtschweizerisch nur gerade die Hälfte der angebotenen Lehrstellen besetzt werden können, ist es dem Freiburger Metzgermeisterverband dank gezielter Massnahmen gelungen, die Zahl der Lernenden deutlich zu erhöhen, schreibt der nationale Verband in einer Mitteilung. Zu den Massnahmen gehört unter anderem die Einrichtung eines gut ausgerüsteten Praxisraums im Freiburger Berufsbildungszentrum.

Die Berufsbildung stand auch im Zentrum der Versammlung der Freiburger Fleischfachleute vom Donnerstag. Beim Nachwuchs zählt Freiburg laut Medienmitteilung zum Spitzentrio unter allen Kantonen. 2016 haben 23 Freiburger Lernende ihr Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis in den Fleischfachberufen erlangt.

Der Freiburger Verband ist bestrebt, die Kundschaft vermehrt mit kompostierbaren Tragtaschen und wiederverwertbaren Gefässen zu bedienen: So könne man sich von Grossverteilern abgrenzen. Das Konzept komme bei den Kunden bereits gut an.

uh

Mehr zum Thema