Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Grosseinsatz im Perollesquartier

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Ein 44-jähriger Mann aus dem Freiburger Perollesquartier meldete gestern um 14 Uhr eine akute Suizidgefährdung. Laut einer Medienmitteilung der Kantonspolizei war der Mann im Besitz einer Feuerwaffe. Um jede Gefährdung von Drittpersonen auszuschliessen, riegelte die Polizei mehrere Strassen im Perollesquartier vollständig ab. Nebst der Interventionsgruppe wurde auch medizinisches Personal aufgeboten. Gegen 17.15 Uhr konnte der Mann von der Polizei in Gewahrsam genommen werden. Ein Fürsorgerischer Freiheitsentzug wurde angeordnet. hw

Mehr zum Thema