Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Grosser Rat fussballerisch nicht bei Besten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am 34. Eidgenössischen Parlamentarier-Fussballturnier spielte am Samstag auch eine Freiburger Grossratsmannschaft mit. Wie der Website der Veranstalter zu entnehmen ist, war sie allerdings nicht sonderlich erfolgreich und belegte in ihrer Vorrundengruppe den letzten Rang – hinter den Teams Glarus/Obwalden, Basel-Landschaft II, Waadt und St. Gallen. In den anschliessenden Finalspielen schlugen die Freiburger zwar zunächst Basel-Landschaft I mit 3:1, verloren dann aber gegen Basel-Stadt mit 0:1 und belegten schliesslich Rang 18 von 20 teilnehmenden Mannschaften. Turniersieger wurden die Kantonsparlamentarier des Kantons Wallis.

jcg

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema