Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Grosses Interesse am Gemüsefest in Ried

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 

Pascal Gutknecht, OK-Präsident des «Gmüesfescht uf em Hof» in Ried bei Kerzers, zog gestern auf Anfrage eine sehr positive Bilanz. Zwischen 6000 und 7000 Personen hätten die Veranstaltung am Wochenende besucht. Etwas mehr als 4000 Menüs seien serviert worden. Zwischenfälle habe es nicht gegeben. Familien hätten die Gelegenheit genutzt, ihren Kindern zu zeigen, woher das Gemüse kommt.

Der Freitag war für Schülerinnen und Schüler reserviert. Nur drei Klassen hatten sich zu Führungen angemeldet, bedauerte Gutknecht vergangene Woche. Im Gespräch mit Lehrern habe sich am Wochenende herausgestellt, dass viele Schulleitungen die Einladung zum Gemüsefest gar nicht an die Klassen weitergeleitet hätten, so der OK-Präsident. Am Samstag gab es Führungen für Politikerinnen und Politiker aus den Kantonen Freiburg, Bern und Solothurn. «Wir wollten ihnen die Realität der Gemüseproduktion und unsere Bedürfnisse aufzeigen.» Die Politiker hätten interessiert Fragen gestellt.

Das Gemüsefest werde erneut stattfinden. Wann und wo sei noch nicht entschieden, sagte Gutknecht.

jmw

 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema