Freiburg 31.08.2018

Die grosse Familie des Botanischen Gartens feiert ihren 50. Geburtstag

Der Botanische Garten ist eine grüne Oase im Stadtzentrum.
Der Verein der Freunde des Botanischen Gartens Freiburg blickt dieses Jahr auf 50 Jahre Bestehen zurück. Die Präsidentin erklärt, warum der Garten seine Freunde braucht.

«Ohne den Verein der Freunde des Botanischen Gartens würde dieser heute nicht so aussehen, wie er aussieht», sagt Vereinspräsidentin Ruth Vorlet. 1937 aufgebaut, diente der Botanische Garten mit seinen Pflanzen zunächst den Medizin- und Pharmazie-Studenten. Nach und nach wurden seine Aufgaben breiter, und in den 1960er-Jahren wurde auch die Öffentlichkeitsarbeit wichtiger.

Botanik-Freunde vereinen

Die Mitarbeiter des Gartens konnten all die vielfältigen Aufgaben aber nicht alleine stemmen. Deshalb wurde 1968 der Verein der Freunde ins Leben gerufen: Er sollte Botanik-Freunde vereinen und die Arbeit des Botanischen Gartens nach aussen tragen. Die Freunde organisierten Kurse und Exkursionen für Interessierte – neben der personellen und finanziellen Unterstützung. «In den letzten Jahrzehnten konnten wir dank den Mitgliedern und ihren Beiträgen viele Renovationsprojekte massgeblich unterstützen», sagt Vorlet.

Heute organisiert der Botanische Garten zwar selbst viele Veranstaltungen. Doch der Verein bleibe wichtig, um botanisch Interessierte zusammenzubringen und den Austausch zwischen Wissenschaftlern und Laien zu fördern, glaubt Vorlet. «Wir sind wie eine grosse Familie.» Viele Freiwillige der rund 500 Mitglieder helfen an Grossanlässen wie der Museumsnacht oder dem Frühlingsmarkt. Jedes Jahr machen sie sich zu drei Exkursionen auf, jeweils begleitet von einem Botaniker. Der Garten werde auch künftig wichtig bleiben, meint Vorlet. «Die Quartiere Perolles und Beaumont in der Nähe des Gartens werden immer dichter bebaut. Da ist er als grüne Oase zentral.» Zudem habe er die wichtige pädagogische Aufgabe, die Pflanzenwelt und ihre Bedeutung für die Menschheit bekannter zu machen. Mit seinem Pflanzenschutzprogramm mache er auf die Gefährdung der Biodiversität aufmerksam. Und um all diese Aufgaben übernehmen zu können, sei der Garten weiterhin auf seine Freunde angewiesen.

Die Freunde des Botanischen Gartens feiern heute ab 17 Uhr ihr Jubiläumsfest im Botanischen Garten. Es gibt unter anderem eine geführte Besichtigung.

«Ohne den Verein der Freunde würde der Botanische Garten heute nicht so aussehen.»

Ruth Vorlet

Präsidentin des Vereins Freunde des Botanischen Gartens