Freiburg 14.03.2019

Ein Verein will Filmfachleute vernetzen

Ob Regisseur, Schauspielerin, Drehbuchautor, Produzentin, Kameramann oder Tontechnikerin: Wer in Freiburg seinen Lebensunterhalt mit dem Filmemachen verdient, kann Mitglied des neuen Vereins Fribourg Films werden. Dieser will ein Netzwerk von Freiburger Filmfachleuten schaffen und das Freiburger Filmschaffen fördern, wie er in einer Medienmitteilung schreibt. Es gebe in Freiburg viele talentierte Leute, die sich jedoch auch untereinander oft nicht kennten, heisst es weiter. Das erste Projekt des Vereins sei darum, ein Adressverzeichnis zusammenzustellen, das online zugänglich sein soll. Zudem will der Verein auf einer Facebook-Seite Veranstaltungen wie Castings, Vorträge oder Filmvorführungen veröffentlichen.

Die Anfänge des Vereins liegen bei einem ersten Treffen der Freiburger Filmschaffenden, das 2018 im Rahmen des Filmfestivals Freiburg stattfand (die FN berichteten). Auch dieses Jahr wird das Filmfestival, das am Freitag beginnt, die Filmleute zusammenbringen: Am Dienstag, 19. März, gibt es ein Treffen für die Fachleute und eine Auswahl an Freiburger Dokumentar- und Kurzfilmen für das breite Publikum.

cs

 

Festivalprogramm: www.fiff.ch