Freiburg 20.07.2019

Eine neue Begegnungszone im Perolles

Das Restaurant Cy­clo kann seine Terrasse vergrössern: Die Charmettesgasse am südlichen Ende des Perollesquartiers, an der das Café liegt, wird zur Sackgasse und zur Begegnungszone. Die Stadt Freiburg schreibt im aktuellen Amtsblatt die Verkehrsveränderung aus. Wie die Stadt gestern mitteilte, soll auf der kurzen Strasse ein rund 140 Qua­dratmeter grosser Platz entstehen. Der leicht erhöhte Platz wird in zwei Bereiche unterteilt: Im einen stellt die Stadt für rund 15 000 Franken Bänke auf – ähnlich wie bereits in der Joseph-Piller-Strasse. Der andere Teil ist für die Restaurant-Terrasse vorgesehen. Der Boden erhält einen durchlässigen Belag, und vier Bäume sollen für Schatten sorgen. Die Autoparkplätze bleiben bestehen, doch die Zufahrt ist nur noch von der Wilhelm-Kaiser-Strasse her offen. Neu entstehen mehr als dreissig Veloabstellplätze. Die Arbeiten sollen Anfang des nächsten Jahres abgeschlossen sein. Die Baukosten veranschlagt die Stadt laut ersten Schätzungen auf 40 000 bis 60 000 Franken.

njb