Freiburg 28.09.2017

Integration durch Patenschaften fördern

Heute Abend wird der Verein Parmi offiziell ins Leben gerufen, schreibt der zukünftige Co-Präsident des Vereins Ramon Pythoud in einer Pressemitteilung. Es handelt sich dabei um eine organisierte Unterstützung für junge Migrantinnen und Migranten in Freiburg, denen durch eine Patenschaft bei der Integration geholfen werden soll.

Alle Personen ab 25 Jahren, die im Kanton Freiburg wohnhaft sind und ein ausgeprägtes Interesse an Migrationsfragen haben, können sich nun als Patin oder Pate beim Verein Parmi melden. Ziel ist es, dadurch junge, bis 25 Jahre alte Migrantinnen und Migranten bei der sozialen und beruflichen Integration zu unterstützen. So können Paten ihren Schützlingen helfen, indem sie gemeinsam etwas unternehmen oder sie bei beruflichen oder auch privaten Angelegenheiten persönlich begleiten.

Das Projekt wird von der ORS Service AG, dem Jugendamt sowie von der Direktion für Gesundheit und Soziales des Kantons Freiburg unterstützt. Ab 18 Uhr findet die Gründungsveranstaltung des Vereins Parmi im Arsen'alt in der Hinter-der-Stadtmauer-Gasse 12 in Freiburg statt.

jp

Mehr Informationen finden Sie unter: www.parmi-fribourg.ch