Freiburg 15.05.2019

Pavillons für den Mittagstisch in der Vignettaz

Die Tagesschule der Vignettaz-Schule in der Stadt Freiburg platzt aus allen Nähten: Die ausserschulische Betreuung bietet 75 Plätze an und betreut damit jede Woche 140 Kinder. Ausser am Mittwoch ist die Nachfrage am Mittag immer höher. Die Gemeinde wollte sich darum im Neubau Beaumont-Sud an der Glanestrasse einmieten und die Tagesschule dort einrichten. «Wir ziehen dieses Geschäft zurück», sagte aber nun Schuldirektorin Antoinette de Weck (FDP) gestern vor den Medien. Die Miete wäre zwar vertretbar gewesen. «Wir müssten jedoch zu viel investieren, das käme uns zu teuer.»

Die Gemeinderätin hat bereits ein anderes Projekt in der Pipeline: Im Sommer ist der Neubau beim Schulhaus Vignettaz bezugsbereit. Damit werden Pavillons frei, in denen Schulzimmer eingerichtet sind. Ab dem neuen Schuljahr werden dort die grösseren Schülerinnen und Schüler zu Mittag essen, so dass es in der Tagesschule mehr Platz für die Jüngeren gibt. Die Stadt schafft mit den Pavillons 25 zusätzliche Plätze.

njb