Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Grüne fordern vom Staatsrat mehr Dynamik

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Zwar seien sie froh, schreiben die kantonalen Grünen in einer Mitteilung, dass der Staatsrat zwei zentrale Projekte auf dem Gelände des Entwicklungsgebietes Blue Factory ansiedeln konnte. Sie sprechen das Forschungszentrum der ETH Lausanne für intelligentes Wohnen (SLL) und das Gesundheits-Kompetenzzentrum (SICHH) an. Doch nach ihrer Ansicht müsste das Engagement des Staatsrates noch stärker sein. Es gebe noch viele Projekte mit Pioniercharakter, die sehr wohl eine Bereicherung für den Innovationspark auf dem alten Cardinal-Areal sein könnten, betonen die Grünen.

Namentlich mangelt es ihnen an finanziellen Zusagen. Neben den total 50 Millionen Franken Investitionen für SLL habe der Staatsrat für sein Leuchtturmprojekt noch keine Gelder frei gemacht. Es fehlt aus ihrer Sicht für mögliche Interessenten auch ein klar definierter Gesprächspartner. Dies passe nicht zum Stellenwert, den der Kanton dem Projekt Blue Factory beimessen müsse. Es drohe aus heutiger Sicht, zu einem Satelliten der ETH Lausanne zu werden. fca

Mehr zum Thema