Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Grüne laden ein – zum Füllen der Kasse

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Express

Grüne laden ein – zum Füllen der Kasse

Freiburg«Sind Grüne wirklich Körnerpicker oder können sie ein gutes Essen geniessen?» – die Grünen Freiburg schlagen Interessierten vor, dieser Frage an einem Essen zusammen mit Parteivertretern auf den Grund zu gehen. Sie laden zu sechs Abendessen bei grünen Politikerinnen und Politikern ein, die auch gleich kochen. Das Mahl, verbunden mit einem politischen Gespräch, kostet 100 Franken pro Person; die Hälfte davon fliesst in die Parteikasse. Mehr Informationen: www.verts-fr.ch. njb

Jean-Pierre Häni ist Leiter der Casei

GrangeneuveNicolas Schmoutz leitete in den ersten beiden Jahren des Bestehens die Casei – die Gesellschaft für Beratung und Weiterbildung in den Bereichen Milchproduktion und Milchverarbeitung mit Sitz im Landwirtschaftlichen Institut von Grangeneuve. Nun übergibt er die Leitung dem zweisprachigen Jean-Pierre Häni. Der 55-jährige Käsermeister war während 30 Jahren für die Forschungsanstalt Agroscop Liebefeld-Posieux tätig, wie die Casei mitteilt. njb

Der Bauernverband ist dafür

FreiburgDer Freiburgische Bauernverband sagt Ja zur Personenfreizügigkeit mit den EU-Staaten, über welche das Schweizer Stimmvolk am 8. Februar abstimmt. Landwirtschaftliche Betriebe seien darauf angewiesen, Personal rekrutieren zu können; die Personenfreizügigkeit erleichtere dies, schreibt der Vorstand des Bauernverbandes in einer Mitteilung. njb

Auto stösst mit Zug zusammen

Neuenegg Gestern Nachmittag befuhr ein Automobilist den Bahnweg in Neuenegg. Beim schrankenlosen Bahnübergang übersah er das Blinklicht und kollidierte mit einem Zug der BLS, welcher von Thörishaus nach Neuenegg fuhr. Die Front des Autos wurde beschädigt, doch der Fahrer blieb unverletzt. Die Zugpassagiere konnten mit einem Ersatzzug weiterfahren, wie die Berner Kantonspolizei mitteilt. njb

Mehr zum Thema