Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Grüne See sagen vier Mal Nein

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Vorstand der Grünen See hat zu den eidgenössischen Abstimmungen vom 27. September beschlossen, den zweiwöchigen Vaterschaftsurlaub zu unterstützen und alle anderen nationalen Vorlagen abzulehnen. Dies schreibt die Partei in einer Mitteilung. Ein gesetzlich geregelter Vaterschaftsurlaub sei überfällig. Mit ihrem Nein zum Jagdgesetz fordern die Grünen See «eine bessere Revision des Jagdgesetzes, die Rücksicht nimmt auf unsere Natur und Biodiversität und den Schutz der gefährdeten Arten ernst nimmt».

emu

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema