Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Grünes Licht für Deutsch als Zweitsprache

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Sechs Lehrerinnen für Technisches und Textiles Gestalten sowie Hauswirtschaft haben ihre Weiterbildung für «Deutsch als Fremdsprache» abgeschlossen und ein Zertifikat für die entsprechende Unterrichtsberechtigung erhalten. Eine Lehrerin wird diese voraussichtlich später erhalten.

Diese Weiterbildung für sämtliche Stufen der obligatorischen Schule wurden vom Amt für den deutschsprachigen obligatorischen Unterricht in Zusammenarbeit mit der Weiterbildungsabteilung der Pädagogischen Hochschule ermöglicht.

Es ist eine einmalige kantonale Weiterbildung, die ihren Hintergrund in der Pensenreduktion der Fachbereiche Textiles und Technisches Gestalten sowie Hauswirtschaft hat. Ohne Weiterbildung hätten diese Lehrpersonen keine Berechtigung, andere Fächer zu unterrichten. So aber wird ihnen eine neue berufliche Perspektive eröffnet, schreibt die Erziehungsdirektion in einer Mitteilung.

Die Zertifizierten der Weiterbildung «Deutsch als Zweitsprache»: Claudia Boschung, Belinda Bürgisser, Sandra Dähler, Annemarie Forestier, Nicole Meuwly Waeber, Salome Schaller.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema